Donnerstag, 30. August 2012

Spuren Korsikas in den USA

Man könnte vermuten, dass "Paoli", "Corsica" oder "Corsicana" Städte oder Dörfer auf der Insel Korsika sind, zumindest dem Namen nach. Tatsächlich aber handelt es sich um Städte in den USA. Auch hier hat Korsika Spuren hinterlassen. Hier einige Beispiele:

"PAOLI", in Pennsylvania hat sich um ein kleines Hotel entwickelt das 1769 von William Penn geführt wurde und der es, zu Ehren von Pasquale Paoli, " PAOLI" nannte.  (1769 fand am 8. Mai in Korsika die Schlacht von Ponte Nuovo statt, danach wurde die Insel französisch).

FOTO: Edmund Schroth


Ebenfalls in Pennsylvania, Jefferson County, befindet sich noch ein kleines Dorf "CORSICA", das bei der letzten Zählung im Jahre 2000 auf 354 Einwohner auf 1.5 km² kam.



Ja selbst in Texas gibt es Spuren Korsikas. Eine kleine Stadt, südlich von Dallas, trägt den Namen "CORSICANA". Diese kleine Stadt von ca. 25 000 Einwohner wurde 1848 von José Antonio Navarro gegründet, dessen Vater in Korsika geboren wurde .
Auch in South Dakota gibt es ein Dorf "CORSICA" (700 Einwohner). Hier waren im Jahre 1905 korsische Arbeiter beim Ausbau des Eisenbahnnetzes beteiligt.


Es bestätigt sich also einmal mehr, dass Korsen weltweit unterwegs waren und sind und ihre Spuren hinterlassen haben. Aber, ein korsisches Sprichwort sagt auch, dass Korsen nie auswandern sonder nur "vorrübergehend" abwesend sind, weil sie, verständlicher Weise, sehr an ihrer Insel hängen.

Herzlichst
Edmund Schroth

Keine Kommentare: